Kleine Kalenderkunde

In Island hat sich die Tradition gehalten, die Woche mit dem Sonntag zu beginnen, und steht damit entgegen der Empfehlung der ISO 8601 bzw DIN 1355. Damit ist Island das einzige europäisch geprägte Land, das so verfährt. Ansonsten ist diese Praktik nur im arabischen Raum und den USA üblich, sowie auch in der jüdisch-christlichen-islamischen Tradition.

Die UNO beschloss übrigens dann 1978, daß der Montag allgemeingültig und international der erste Tag der Woche sein sollte.

All diese Änderungen und Vereinheitlichungen zogen an den Isländern spurlos vorbei. Entweder sie haben es nicht mitbekommen, oder, was auch sein kann, es hat sie einfach nicht interessiert.
Ein Zeichen für die isländische Anordnung ist auch die Bezeichnung des Dienstags bzw. Donnerstags: der dritte, bzw. der fünfte Tag.
Ist im Grunde genommen aber auch nicht kriegsentscheidend, solange die Supermärkte hier auch Sonntags offen haben. In den kleineren Orten übrigens meistens von 13:00 bis 18:00.

Die Wochentage hier im Überblick (isländische Sortierung):

Sonntag: Sunnudagur (Sonnentag)
Montag: Mánudagur (Mondtag)
Dienstag: þriðjudagur (Dritter Tag)
Mittwoch: Miðvikdagur (Mittwochentag)
Donnerstag: Fimmtudagur (Fünfter Tag)
Freitag: Föstudagur (Fastentag)
Samstag: Laugardagur (Waschtag)

Also alles sehr ähnlich. Wer übrigens die Monate auf Deutsch aufzählen kann, der kann das auch auf Isländisch. Nur die Betonung auf die erste Silbe legen und beim Schreiben ein paar Akzente auf die Vokale verteilen, fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s