Jústin Kevinsson oder Doreen Mandysdottir?

Über Namensgebung in Island wisst Ihr ja bestimmt schon einiges. Und über die Entstehung ihrer Nachnamen auch, also möchte ich darauf jetzt gar nicht eingehen.
Was ich mich aber mal gefragt habe, ist, wie es wäre, wenn es in Island einen ähnlichen Trend gäbe zum Kevinismus wie in Deutschland. Wie hießen die denn dann?
Wohl so wie oben in der Überschrift mal ins Blaue gedacht. Ein großer Lacher. So etwas ist in Island…Gottlob undenkbar. Denn das Gremium, das über die Vergebbarkeit der Taufnamen entscheidet (Mannanafnanefnd) ist nach wie vor gleichermaßen traditionell wie nationalbewusst. So sind die Namen der Teenager von heute die gleichen wie die Ihrer Urgroßeltern. Und Guðrún und Jón sind die beliebtesten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s