Free refill

Kaffee ist was Feines.
Hier oben haben die Kaffeehäuser einen hohen Stellenwert, weil man hier nicht nur guten Kaffee bekommt, Kuchen und andere Leckereien bekommt, sondern auch stundenlang abhängen kann um beispielsweise zu bloggen. Wie ich gerade.
Kostenloses WLAN ist überall selbstverständlich, die Sofas gemütlich, und die Einrichtungen durchgehend skandinavisch modern und originell.

Recht verbreitet ist die Kette Kaffítár (gesprochen: Kafffiehtauhch, ok das muß man üben). Das heißt übersetzt Kaffeträne.

Was aber jede Gastronomie in Island gemein hat ist wieder so eine sympathische Sache: Kaffee gibt es, soviel Ihr möchtet. Egal ob Restaurant, Kaffeehaus oder Raststätte. Einmal bezahlt, steht für Euch auf der Theke oder im Gastraum Kaffee zum Nachfüllen. Hier vor meiner Nase gerade mit allem, was dazugehört: Schokoraspeln, Milch, verschiedene Zuckersorten, Honig, dazu Quellwasser. Da kommen mir eher Freudentränen.

Übrigens gilt diese free-refill Regel auch für viele Suppen, die in Restaurants zum Mittagessen angeboten werden.

20140427-122008.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s